fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
12.07.19SpanienSchwertfischQuecksilberSpanien-
12.07.19Italiengefrorener Oktopus (Octopus spp.)nicht gekennzeichnetes SulfitItalien, mit Rohmaterial aus Vietnam-
12.07.19Spaniengefrorener Blauhai (Prionace glauca)QuecksilberItalien, mit Rohmaterial aus Spanien-
12.07.19Tschechiengeräucherte Sprotten in Öl in der KonserveFremdkörper (Metall)Lettland3.870,70
10.07.19Italienaufgetauter, vakuumverpackter Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien62,20
10.07.19Portugalgefrorene, gekochte MuschelnSalmonella spp.Spanien, verpackt in Portugal-
09.07.19Maltagefrorener Oktopus (Octopus spp.)nicht gekennzeichnetes SulfitItalien mit Rohmaterial aus Vietnam-
08.07.19Italiengefrorener Oktopus (Octopus spp.)nicht gekennzeichnetes SulfitItalien mit Rohmaterial aus Vietnam-
05.07.19Spaniengefrorener SchwertfischQuecksilberSpanien-
05.07.19Frankreichgefrorene, rohe, ganze GarnelenVibrio parahaemolyticusVibrio parahaemolyticus
Vibrio parahaemolyticus gehört zur Familie der Cholera-Erreger, verursacht v.a. Durchfallerkrankungen
Ecuador-
05.07.19Norwegenlebende AusternEscherichia coliFrankreich-
05.07.19Luxemburggekühlter RäucherlachsListeria monocytogenesBelgien-
05.07.19Italiengefrorener Blauhai (Prionace glauca)QuecksilberItalien mit Rohmaterial aus Spanien270,00
05.07.19FrankreichThunfisch in DosenFremdkörper (Plastik)Spanien-
04.07.19Niederlandegefrorener RäucherlachsDeutschland, verpackt in der Schweiz mit Rohmaterial aus Norwegen via die Niederlande


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
12.07.19PolenDorschleber in DosenDioxinePolen via Lettland-
12.07.19SpanienDorschleber in DosenDioxinePolen-
12.07.19Deutschlandgekühlter Schwertfisch Salmonella spp. und hohe Anzahl an Enterobacteriaceae und Pseudomonas spp.Sri Lanka682,37
12.07.19Frankreichgekühlter Bonito (Euthynnus spp.)QuecksilberItalien-
10.07.19Spanienlebende Strahlige Venusmuscheln (Chamalaea gallina)NorovirusItalien-
10.07.19Niederlandelebende MuschelnEscherichia coliNiederlande-
10.07.19SpanienThunfisch in Öl in der DoseFremdkörper (Papier)Spanien-
09.07.19Dänemarkgekühlte Makrelen (Scomber scombrus)Parasitenbefall mit AnisakisNorwegen via Dänemark-
09.07.19Belgiengekühlter FischHistaminFrankreich-
05.07.19Italiengekühlte Dorade (Pagrus spp.)QuecksilberTunesien-
05.07.19GriechenlandDorschleberDioxinePolen via Lettland-
05.07.19Spanienlebende AusternNorovirusFrankreich-
05.07.19Spanienlebende Pazifische Felsenaustern (Crassostrea gigas)NorovirusFrankreich-
05.07.19Italiengekühlte Makrelen (Scomber sombrus)Parasitenbefall mit AnisakisNorwegen via Dänemark960,00
04.07.19MaltaDorschleber in DosenDioxinePolen via Lettland-


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
11.07.19SpanienTintenfischunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko12.217,00
11.07.19GroßbritannienRäucherfisch und Makreleillegaler ImportGhana20,00
11.07.19GroßbritannienRäucherfischillegaler ImportGhana90,00
11.07.19GroßbritannienRäucherfischillegaler ImportGhana60,00
10.07.19GroßbritannienRäucherfischillegaler ImportGhana75,00
03.07.19Großbritanniengekühlte Sardinen (Sardinella spp.)unzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Indien1.1215,00
02.07.19Sri Lankaverschiedene gekühlte Fischerzeugnisseunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Sri Lanka-
01.07.19SpanienGarnelenunzureichendeTemperaturkontrolle Marokko5.466,30
01.07.19SpanienGarnelenunzureichende Temperaturkontrolleunzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko6.848,00
28.06.19Indonesienpasteurisiertes Krabbenfleischunzulässige GesundheitszertifikateIndonesien-
28.06.19SpanienSardinenunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko13.800,00
27.06.19Großbritannienpasteurisiertes Krabbenfleischunzulässige GesundheitszertifikateIndonesien8.268,80
26.06.19Zyperngekühlte Weißbrassen (Diplodus sargus)fehlende GesundheitszertifikateSenegal283,00
21.06.19Ecuadorgefrorene Garnelenunzureichende Temperaturkontrolle unzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Ecuador-
21.06.19Frankreichgefrorene Argentinische Rotgarnelen (Pleoticus muelleri)schlechter HygienezustandArgentinien-
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2019 SN-Verlag Hamburg