07.12.2021

Trident erhöht seine Alaska-Seelachs-Quote

Trident Seafoods, größtes fischwirtschaftliches Unternehmen der USA, hat ein weiteres Fangfabrikschiff übernommen und gleichzeitig zusätzliche 1,585 % der Alaska-Seelachs-Quote erhalten, meldet IntraFish. Trident (Hauptsitz: Seattle) hat von drei US-Unternehmen die "Starbound" erworben, gebaut 1989 mit einer Länge von 240 Fuß (= 73 Meter) und 2016 auf 300 Fuß (= 91 Meter) verlängert und mit zusätzlicher Produktionskapazität ausgestattet. Mit dem Kauf hat Trident seinen gesetzlich höchstmöglichen Quotenanteil von 17,5 % erreicht. Seinen europäischen Hauptsitz hat Trident in Lüneburg und betreibt im ostfriesischen Riepe die ehemalige TK-Fischproduktion von The Seafood Traders (TST).
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag