25.01.2022

Norwegen: Mowi plant NTS-Übernahme

Mowi, bereits jetzt der weltgrößte Lachszüchter, plant die Übernahme des ebenfalls norwegischen Lachsfarmers NTS, meldet IntraFish. Damit würde Mowi seine Produktionsmenge von zuletzt 466.000 t (2021) auf dann fast 600.000 t steigern. NTS hatte im vergangenen Jahr die Lachszüchter SalmoNor und Norway Royal Salmon (NRS), zu dem wiederum Artic Fish auf Island gehört, übernommen und damit eine Produktionskapazität von rund 100.000 in Norwegen und 24.000 t auf Island erhalten. Für das Aquakultur-Konglomerat NTS hat der Lachsgigant Mowi mit Hauptsitz in Bergen am Montag ein Gebot von 1,4 Mrd. Euro abgegeben. Sollte es zu einer Fusion kommen, läge Mowis Lachsproduktionskapazität bei 590.000 t – etwa 23 Prozent der Weltproduktion, schreibt IntraFish. Das Gros dieser Menge – rund 373.000 t – würde in Norwegen erzeugt. Allerdings sei Mowi nicht der einzige Interessent an NTS, schreibt IntraFish. So werde beispielsweise ein Gegenangebot von SalMar erwartet.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag