20.12.2010

Vietnam: Futterproduzent Ewos will Pangasius-Zucht optimieren

Der norwegische Futtermittelhersteller Ewos, ein Unternehmen des Aquakultur-Konzerns Cermaq, hat ein Joint-Venture mit einem vietnamesischen Produzenten für Pangasiusfutter begründet, schreibt das Portal IntraFish. Für 4,5 Mio. Euro hält Ewos jetzt 51 Prozent des Unternehmens, der Rest ist in Händen der Anova Corporation, die in einer Fabrik in Long Anh Pangasiusfutter herstellt. Ewos plane, die Kapazität des Betriebes von 85.000 Tonnen schon im ersten Betriebsjahr voll auszulasten. Vietnam produziert im Jahr etwa 1,8 Mio. Tonnen Pangasius, schätzt Ewos, wobei das Gros als Filet exportiert wird, jährlich zwischen 600.000 und 700.000 Tonnen. „Vietnam ist der Fischfutter-Markt der Zukunft. Wir sind gut vorbereitet, unsere Kompetenz auch jenseits des Salmonidenbereichs einzusetzen,“ sagt Ewos-Betriebsleiter Kjell Bjordal. Er gehe davon aus, dass die Futterproduktion in Vietnam kosteneffizienter als bislang erfolgen könne. Auch die Pangasiuszucht könne durch eine Optimierung des Futters verbessert werden, indem man insbesondere auf Futtertechnologie, Nährstoffbedürfnisse und Fischgesundheit fokussiere.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag