10.09.2012

Vietnam: Japan kontrolliert alle Shrimp-Importe auf Rückstände

Japan lässt seit vergangener Woche sämtliche Garnelen-Importe aus Vietnam auf das Pflanzenschutzmittel Ethoxyquin untersuchen, meldet IntraFish. Normalerweise werden nur 30 Prozent der Einfuhren getestet. Grund seien mehrfache Funde belasteter Garnelen innerhalb von Wochenfrist, teilte das Japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt mit. Japan ist der wichtigste Markt für vietnamesische Shrimps. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden im Durchschnitt mehr als 40.000 t jährlich importiert. Ethoxyquin, ein Produkt des Herstellers Monsanto, wird als Pflanzenschutzmittel sowie als Antioxydans in der Tiernahrung eingesetzt, ist jedoch nicht für menschliche Lebensmittel zugelassen.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag