28.05.2013

Roter Thun: Hauptfangsaison beginnt unter starker Überwachung

Die diesjährige Hauptfangsaison für den Roten Thun im Mittelmeer und im Ostatlantik hat am vergangenen Sonntag begonnen, meldet die EU-Kommission. Bis zum 24. Juni dürfen Fangschiffe aus sieben EU-Mitgliedsstaaten - Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Portugal, Malta und Zypern - mit Fallen und Ringwaden 83 Prozent der Quote von 7.548 t fischen. Im Rahmen eines im November 2012 von der Internationalen Kommission für die Erhaltung der Thunfischbestände im Atlantik (ICCAT) eingeführten mehrjährigen Managementplans wurden verschärfte Kontrollmaßnahmen eingeführt, darunter der Einsatz von Inspektoren, Patrouillenschiffe und -flugzeuge, die von der Europäischen Fischereiaufsichtsbehörde (EFCA) und den Mitgliedsstaaten koordiniert werden.

Lesen Sie zum Roten Thun auch im FischMagazin-Archiv:
06.01.2012   Japan: 566.000 Euro für einen Roten Thun
28.10.2011   Spanien: Roter Thun kann bald in Gefangenschaft gezüchtet werden
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag