18.06.2013

Rewe übernimmt alle Häuser von Migros Deutschland

Die Migros Basel zieht sich aus Deutschland zurück: Die vier Filialen in Lörrach, Freiburg, Ludwigsburg und Ludwigshafen werden, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes, am 1. Oktober von der Kölner Rewe-Gruppe übernommen. Die Migros Basel ist nicht zu verwechseln mit der Migros Zürich, die zum Jahresbeginn die deutsche Handelskette Tegut übernommen hat. Über den Kaufpreis der vier Häuser sei Stillschweigen vereinbart worden, heisst es in einer Mitteilung. Der Entscheidung seien „intensive strategische Überlegungen vorausgegangen“, teilte die Migros Basel am heutigen Dienstag mit. Das Deutschland-Geschäft war bei der Basler Genossenschaft seit längerem auf dem Prüfstand. Die Ergebnisverbesserungen der Migros Deutschland von über 40% in 2012 und 30 % in 2013, haben den Entscheidern nicht gereicht, einer Weiterführung zuzustimmen. In den Filialen Lörrach und auch in Freiburg stehen zudem Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe an. Nach Angaben der Migros Basel wurde mit dem Verkauf an Rewe für die Mitarbeiter die „bestmögliche Lösung gefunden“. Rewe übernimmt 220 von 295 Angestellten der Migros Deutschland. Für die übrigen werde nach einer sozialverträglichen Lösung gesucht. In allen vier Häusern werden Frischfischtheken betrieben. Die Fischabteilung in Freiburg wurde 2010 mit dem Seafood Star für die beste Fischtheke im Lebensmittelhandel ausgezeichnet.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
14.03.2013   Soest: Neues Fischhaus kombiniert Theke, Restaurant und Kochshop
07.09.2011   Migros Deutschland: Albin Oeschger wird Geschäftsführer
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag