10.06.2014

Pangasius: Importe erneut um 21,3 Prozent zurückgegangen

Der Markt für Pangasius in Deutschland leidet noch immer unter der vor drei Jahren gesendeten kritischen Dokumentation "Die Pangasius-Lüge". Im vergangenen Jahr lagen die Importe auf Basis Wert mit 45,2 Mio. USD beachtliche 21,3 Prozent niedriger als 2012, ergibt ein Blick auf aktuelle Statistiken der Vietnamesischen Vereinigung der Seafood-Exporteure und -Produzenten (VASEP). Kein anderer EU-Markt für Pangasius sei derart stark eingebrochen, sagt Esther Luiten, Marketingmanagerin beim Aquaculture Stewardship Council (ASC). Das Portal IntraFish zitiert einen nicht genannten Importeur, der betont, dass selbst die 2013 extrem niedrigen Pangasius-Preise keinen Umschwung bewirkt hätten. Eine Besserung der Marktsituation versprechen sich beide Experten von der zertifizierten Nachhaltigkeit der Pangasius-Produktion. Ohne die inzwischen erfolgten ASC-Zertifizierungen für einige Zuchten wäre die Situation schlimmer, ist sich Esther Luiten sicher. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate sei die Zahl der ASC-zertifizierten Pangasius-Produkte in Deutschland von 60 auf 100 gestiegen. Das, meint Luiten, sei ein klares Zeichen für eine positive Würdigung von ASC-zertifiziertem Pangasius im vergangenen Jahr.

Lesen Sie zu Pangasius bzw. ASC-Pangasius auch im FischMagazin-Archiv:
15.01.2014   Pangasius: Preise weiterhin "erstaunlich" niedrig
18.11.2013   Belgien: Fisch-Einkaufsführer empfiehlt erstmals Fisch mit ASC-Logo
28.10.2013   Vietnam: Pangasius-Exporte nach Deutschland seit Jahresbeginn rückläufig
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag