29.06.2017

Zuchtlachs im deutschen TV - diverse Sendetermin im Juni/Juli

Die Reportage „Die Lachs-Industrie“ (45 Minuten) von Produzentin Andrea Hauner über den Lebenszyklus von Zuchtlachsen in Norwegen sowie die aktuellen Herausforderungen der Zuchtbranche, gedreht im April 2016 beim Lachsproduzenten Nordlaks in Nordnorwegen in Begleitung des Norwegian Seafood Councils, wird im Juni/Juli 2017 erneut an mehreren Terminen ausgestrahlt.

Erstausstrahlung der Reportage war am 11.11.2016 im NDR: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Die-Lachs-Industrie,sendung578292.html.

Kommende Sendetermine:

Sender: SWR
Sendung: „Odysso“
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 22.00-22.45 h (Wiederholung am 30.6.17 von 04.50-5.35 h)

Sender: BR
Sendung: „Odysso“
Datum: 1.7.2017
Uhrzeit: 19.15-20.00 h

Sender: WDR
Sendung: „Die Story“
Datum: 12.7.2017
Uhrzeit: 22.10-22.55 h

Die Reportage hat einen kritisch-neutralen Tenor, berichtet faktisch korrekt. Hauptthemen der Sendung sind die Haltungsbedingungen von Zuchtlachsen in Norwegen, Omega-3 in Zuchtlachs und Wildlachs sowie Ethoxyquin. Bezüglich Ethoxyquin hat die EU-Kommission Mitte Juni 2017 bekannt gegeben, dass Ethoxyquin als Futtermittelzusatzstoff verboten wird. Fischfutterproduzenten wird eine Übergangsfrist bis Mitte 2020 gewährt. Kaum ein Thema in der Fischzucht hat die Medien hierzulande so beschäftigt, wie das Antioxidant Ethoxquin. In Norwegen forscht man bereits seit geraumer Zeit nach einer Alternative zu Ethoxyquin, idealerweise mit einem umsetzbaren Ergebnis vor 2020. Die Futtermittelgesetze werden von der Norwegischen Aufsichtsbehörde für Lebensmittelsicherheit (Mattilsynet) geregelt und überwacht. Aktuelle Ergebnisse des Kontrollprogramms zeigen, dass eine große Portion norwegischer Lachs (300 Gramm) nur 4 bis 15 Prozent der von der WHO erlaubten maximalen Tagesmenge EQ enthält.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag