13.02.2019

Vietnam: Pangasius-Exporteure profitieren von hohen Preisen

Vietnam will in diesem Jahr Pangasius im Wert von 2,4 Mrd. USD (= 2,1 Mrd. Euro) exportieren, was einem Plus von 4,2% gegenüber den 2,3 Mrd. USD (= 2,0 Mrd. Euro) des Jahres 2018 entspräche, schreiben die Undercurrent News. Die Vietnamesische Vereinigung der Seafood-Exporteure und -Produzenten (VASEP) rechnet mit einer höheren Exportmenge, insbesondere weil die Nachfrage aus China steige aufgrund des anhaltenden Handelskonflikts der Volksrepublik mit den USA. Einen weiteren Schub könne ein Freihandelsabkommen zwischen Vietnam und der EU bewirken, das noch 2019 in Kraft treten soll und die derzeitigen Einfuhrzölle auf rohen und verarbeiteten Pangasius von 5,5% respektive 7% abschaffen würde. Im vergangenen Jahr importierte die EU Pangasius für 244 Mio. USD (= 216 Mio. Euro) und war damit der wichtigste Pangasius-Markt nach den USA (549 Mio. USD = 486 Mio. Euro) sowie China und Hongkong (529 Mio. USD = 468 Mio. Euro). Zufrieden sind die Pangasius-Züchter nach Mitteilung von IntraFish mit dem aktuellen Preis von 29.000 VND/kg (= 1,10 Euro/kg), der ihnen einen Gewinn von 8.000 VND oder 0,30 Euro/kg gewähre - so hoch wie noch nie in der Branchengeschichte.

Lesen Sie zum Pangasius auch im FischMagazin-Archiv:
10.01.2019   Vietnam: Navico baut Farm für 200.000 Tonnen Pangasius
18.12.2018   Vietnam exportiert Pangasius für 2,2 Milliarden
30.08.2018   Vietnam: Vinh Hoan baut neuen Verarbeitungsbetrieb
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag