12.09.2019

Pangasius: Exporte nach Deutschland wieder gestiegen

Nachdem die Pangasius-Exporte nach Deutschland in den vergangenen zehn Jahren - wie überhaupt in Europa - zurückgegangen waren, haben die Einfuhren aus Vietnam insbesondere in den ersten fünf Monaten 2019 hierzulande wieder zugelegt, teilt Vietnams Vereinigung der Seafood-Exporteure und -Produzenten (VASEP) mit. Insbesondere im Mai lag der Exportwert 144,7% höher als im Vergleichsmonat 2018. Von Anfang des Jahres bis Ende Mai war der Einfuhrwert für den Fisch mit 14,7 Mio. USD insgesamt 74,6% höher als im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2018. Ausweislich der Internationalen Handelsstatistik (ITC) betrug der Durchschnittspreis 3,50 bis 3,96 US/kg. Gegenwärtig exportieren rund 15 Unternehmen aus Vietnam Pangasius nach Deutschland, von denen die meisten in den Provinzen Dong Thap und Can Tho liegen. Zu mehr als 90% werden gefrorene Filets exportiert, daneben in geringerem Umfang TK-Steaks und -Röllchen vom Pangasius. Entsprechend liegt der Exportpreis zum Teil bei nur 0,90 bis 1,70 USD/kg (FOB), bewegt sich in der Spitze aber auch zwischen 3,60 und 4,25 USD/kg. Zu 75% wird der Pangasius über den LEH vertrieben, zu 25% im Außerhausbereich.

Lesen Sie zum Pangasius auch im FischMagazin-Archiv:
15.07.2019   Vietnam: Pangasius-Preise so niedrig wie seit Jahren nicht mehr
10.07.2019   Vietnam: Exporte in die EU um 11 Prozent gesunken
09.07.2019   Indonesien exportiert erstmals Pangasius
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag