31.01.2020

Corona-Epidemie: Auswirkungen auf Pangasius- und Lachspreise

Europäische Importeure von Pangasius halten es für möglich, dass die in China ausgebrochene Corona-Epidemie auch auf die Preise für Pangasius aus Vietnam Auswirkungen haben könnte, schreiben die Undercurrent News. Denn Pangasius spielt eine Rolle auch in der Gastronomie in China, die derzeit darunter leidet, dass die Chinesen sicherheitshalber zuhause bleiben und nicht auswärts essen gehen. Hinzu kommt, dass der chinesisch-vietnamesische Handel eingeschränkt ist, nachdem Vietnam am 28. Januar seine Grenzen zur Volksrepublik geschlossen hat.

Erste Auswirkungen der Epidemie meldet die Schottische Lachsproduzenten-Organisation (SSPO). "Wir beobachten die Situation sehr genau: China ist ein sehr wichtiger Markt für uns", sagte ein Sprecher der SSPO. Eine kleinere Anzahl betroffener Unternehmen würde sich nach anderen Märkten umschauen, insbesondere in den USA und Europa. Auch norwegische Exporteure teilen mit, dass die Auftragslage aufgrund der Corona-Krise schwächer geworden sei, allerdings hätten insbesondere die großen Lachszüchter keinen Grund zur Sorge, zitiert das Portal IntraFish Analysten. Da China ein Spotmarkt sei - anders als der von Kontrakten dominierte europäische Markt -, würde sich Kaufzurückhaltung umgehend bemerkbar machen. Derzeit seien preislich vor allem größere Sortierungen von mehr als 5 kg betroffen.

Im vergangenen Jahr verdoppelte Norwegen seine Lachsausfuhr nach China - die Menge lag bei 23.293 t. Der weltgrößte Lachszüchter Mowi allein soll bereits 2018 insgesamt 101.700 t Lachs nach China exportiert haben - ein Plus von 18% gegenüber dem Vorjahr. Analysten schätzen den chinesischen Lachskonsum bereits auf 5 bis 10% des Weltmarktes. Ein nicht genannter Analyst relativierte jedoch die Auswirkungen auf den Lachspreis: derzeit bewegten sich die Ausschläge "auf dem normalen Volatilitäts-Niveau", so dass andere Faktoren wie etwa klimatische vermutlich größere Folgen hätten.

Lesen Sie zur Corona-Epidemie auch im FischMagazin-Archiv:
30.01.2020   China: Corona-Epidemie hat erhebliche Folgen für Seafood-Branche
13.01.2020   Norwegen: Anhaltend hohe Preise für Lachs
12.09.2019   Pangasius: Exporte nach Deutschland wieder gestiegen
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag