16.03.2020

Dänemark: Normaler Hafenbetrieb in Hirtshals

Der Schiffsverkehr im dänischen Fischerei- und Fährhafen Hirtshals, einem der größten Häfen des Landes, laufe normal, meldete IntraFish am vergangenen Freitag - auch wenn das dortige Hafenbüro aufgrund des Corona-Virus' geschlossen sei. Das Cargo-Schiff „Norwegian Gannet" der Reederei Hav Line verkehre fahrplanmäßig, teilte Vorstand Carl-Erik Arnesen mit. Das Fabrikschiff nimmt regelmäßig im Westen Norwegens Frischlachse direkt aus den dortigen Farmen auf und schlachtet sie an Bord, bevor die Fische in der Hav Line-Fabrik in Hirtshals weiterverarbeitet werden, um anschließend auf Märkte in Europa transportiert zu werden.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
28.11.2019   Dänemark: Listerien in Produkten von Hirtshals Seafood
06.11.2019   Dänemark: Danish Salmon kämpft mit technischen Problemen
14.07.2017   Dänemark: Vietnamesin gründet Frischfischverarbeitung in Hirtshals
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag