07.05.2020

Alaska: Trident schließt Lachsverarbeitung in False Pass

Das Fang- und Verarbeitungsunternehmen Trident Seafoods wird seine Fabrik in False Pass/Alaska für die diesjährige Saison aufgrund der Corona-Pandemie und damit verbundener Ungewissheit der Marktsituation schließen, meldet IntraFish. Dort werden normalerweise vor allem Lachse ausgenommen ohne Kopf (H&G) produziert. Stattdessen solle Peter Pan Seafoods für Trident in Lohnverarbeitung in Port Moller/Alaska den Lachs schneiden. Trident werde aber den Sommer über weiterhin die Versorgung von Fangschiffen mit Treibstoff und technischem Support gewährleisten. Den 200 Fabrikarbeitern werden für die Saison 2020 Arbeitsplätze an anderen Orten angeboten.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
17.04.2020   Alaska-Wildlachs: Behörden sperren sich gegen Saisonarbeitskräfte
09.04.2020   Alaska: Wildlachsfischerei trifft intensive Vorkehrungen gegen Corona
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag