16.12.2020

Schweiz: "Räucherlachs" aus Bio-Karotten

In der Schweiz hat das Start-up Wild Foods mit seinem Produkt "Wood Smoked" eine "bio-vegane Alternative zu Lachs" kreiert. In Frutigen im Berner Oberland produziert der gelernte Grafiker und Hilfskoch Juval Kürzi aus Karotten, Sonnenblumenöl, Apfelessig und Meersalz ein Lachsimitat. Hierfür werden die Karotten "in traditionellem Verfahren mit hochalpinem Fichtenholz geräuchert". Die Rückmeldungen und Bestellungen stimmten Kürzi derart zuversichtlich, dass er in Räumlichkeiten des früheren Hotels Rustica eine Produktion eingerichtet hat. "Richtig durch die Decke ging das Interesse im September am Vegan Festival in Zürich", berichtet der Produzent dem Portal Berner Oberländer. "Wood Smoked" in einer von dem Grafiker selbst designten Verpackung werde von Bioläden nachgefragt, aber auch von Groß- und Einzelhändlern, selbst von Konzernen. Anfang Dezember produzierte Kürzi mit sechs Mitarbeitern bereits wöchentlich aus 400 kg Karotten 250 bis 400 kg veredelten "Wood Smoked". Der Preis im eigenen Online-Shop: 9,90 CHF(= 9,16 Euro)/130g, das heißt 76,15 CHF (= 70,46 Euro)/kg.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.11.2020   Wiesenhof: Fischalternativen unter der Marke "Green Legend"
03.09.2020   Veganz startet mit veganem "Räucherlaxs"
26.05.2020   Fischersatz: Veganes Akami soll Thunfisch ersetzen
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag