29.01.2021

USA: Tuna-Sandwich von Subway vor Gericht

Die US-Fastfood-Kette Subway muss ihr Tuna-Sandwich vor einem Gericht in Kalifornien gegen den Vorwurf verteidigen, es enthalte "alles außer Thunfisch", meldet die Washington Post. Demnach habe eine Labor-Analyse mehrerer Proben aus verschiedenen Restaurants in Kalifornien ergeben, dass der Hauptbestandteil der "Thunfisch"-Creme keinen Thunfisch enthalte, sondern verschiedene Inhaltsstoffe, die die Textur und den Geschmack von Thunfisch hätten. Welche Stoffe das seien, ging aus der Klage nicht hervor. Die Kläger fordern deshalb Schadensersatz. Subway weist die Vorwürfe zurück. Die Creme bestehe aus Flocken wildgefangenen Thunfischs mit Mayonnaise.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
07.01.2021   USA: Zwei Verbraucherschutzklagen gegen Mowi wegen "Falschdeklaration"
24.03.2020   Coronavirus: Ministerium warnt vor Nahrungsergänzung mit falschen Angaben
04.04.2018   Gastronomie: "Betrug auf dem Tisch mit falschem Fisch"
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag