04.02.2009

Neue vorläufige Handelsbezeichnung: Afrikanischer Welshybrid

Der Afrikanische Welshybrid (Heterobranchus longifilis X Clarias gariepinus) ist unter dieser Handelsbezeichnung vorläufig in die Liste der offiziellen Handelsbezeichnungen für Erzeugnisse der Fischerei und Aquakultur aufgenommen worden. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung entscheidet binnen fünf Monaten über die endgültige Aufnahme in das Verzeichnis. Bei dem Fisch handelt es sich um eine Kreuzung aus dem auch in deutschen Kreislaufanlagen gezüchteten Afrikanischen Wels (Clarias gariepinus) und dem ursprünglich auch aus Afrika stammenden Vundu-Wels (Heterobranchus longifilis), der größten Welsart jenes Kontinents.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag