12.10.2021

Iglo plant zellbasierte Fischprodukte

Firmeninfos
Der Lebensmittelkonzern Nomad Foods, Muttergesellschaft von Iglo, plant die Herstellung von zellbasierten Fischprodukten, meldet das Portal IntraFish. Im September kündigte Nomad Foods die Kooperation mit dem US-Unternehmen BlueNalu an, das Seafood aus Zellkulturen produziert. Es soll sich dabei in Europa um die erste Partnerschaft zwischen einem Lebensmittelproduzenten für den Endverbraucher und einem Hersteller von zellbasierten Fischprodukten handeln. Die Zusammenarbeit umfasse zunächst die Marktforschung, die Analyse und Bewertung regulatorischer Anforderungen sowie die Entwicklung von Businessplänen für neue Geschäfts- und Produktmöglichkeiten. Konkrete Produkte wurden noch nicht genannt. Allerdings ist bekannt, dass BlueNalu Gelder aus einer im Januar abgeschlossenen Finanzierungsrunde in Höhe von 49,5 Mio. Euro für den Bau eines Pilotbetriebes verwenden wolle, in dem zunächst mit der Produktion von Mahi-Mahi und Rotem Thun begonnen werden solle. BlueNalu hatte in den vergangenen zwei Jahren mehrere profilierte Investoren gewinnen können, darunter Nutreco, Eigner des Futtermittelproduzenten Skretting, und das japanische Handelsunternehmen Sumitomo.
Iglo plant zellbasierte Fischprodukte
Foto/Grafik: BlueNalu
Der Lebensmittelkonzern Nomad Foods, Muttergesellschaft von Iglo, plant die Herstellung von zellbasierten Fischprodukten in Kooperation mit BlueNalu, US-Produzent von "Seafood aus dem Labor". (Foto: BlueNalu)
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag