17.08.2012

Deutschland: Einer von sieben Fischkäufern versteht das MSC-Label

Die Mehrzahl der Fischkäufer in Deutschland hat es zumindest schon einmal gesehen, doch nur einer von sieben Verbrauchern weiß exakt, wofür es steht: das blau-weiße Label des Marine Stewardship Councils. Durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut hat der MSC in diesem Jahr 5.977 Verbraucher in zehn Ländern befragt - in sechs EU-Ländern, außerdem in den USA, Kanada, Japan und Australien. Dabei wurde den Interviewten das MSC-Label ohne jeden Text gezeigt. Am besten schnitten bei den Antworten die Deutschen ab: 55 Prozent erkannten das Biosiegel - 2010 waren es 36 Prozent. In den Niederlanden kannten es 44 Prozent der Verbraucher (2011: 34 Prozent), in Schweden 38 Prozent (2011: 28 Prozent) und in Großbritannien 31 Prozent (2010: 18 Prozent). Jeder fünfte Franzose und jeder sechste Japaner konnte mit dem Label etwas anfangen. Erstmals wurden auch Dänen und Australier getestet - hier besaßen 35 bzw. 12 Prozent Vorwissen. Ging es allerdings darum, das MSC-Label mit eigenen Worten zu beschreiben, waren nur 14 Prozent der in sechs EU-Ländern gefragten LEH-Kunden hierzu in der Lage (2010: 8 Prozent). Am besten gelang dies deutschen und holländischen Konsumenten.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag