24.06.2013

Dänemark: Nagel Danmark bekommt neues Fischterminal

Nagel Danmark, dänische Tochter der deutschen Nagel-Gruppe, erhält in Padborg an der deutsch-dänischen Grenze ein neues Fischterminal, meldet der Logistiker. Schon 2007 hatte Nagel die Spedition TransMar übernommen und damit ihre Kompetenz in der Logistik frischen Fischs von Nord- nach Mittel- und Südeuropa ausgebaut. Jetzt soll die Fischplattform vom Hermesvej in eine 2.700 Quadratmeter große moderne Einrichtung im Thorsvej, einen halben Kilometer entfernt, verlegt werden. Der Fisch wird in ganz Skandinavien, den Färöern Inseln und Island abgeholt und über Padborg nach Deutschland, die Schweiz, Frankreich, die Benelux-Länder sowie die Mittelmeerstaaten Spanien, Portugal und Italien geliefert. Der direkt in den Häfen oder Verarbeitungsbetrieben abgeholte Fisch wird im Terminal von Nagel Danmark kontrolliert und bei Bedarf nachvereist. "Auch eine Sortierung können wir in unserem Terminal in Padborg anbieten", sagt Kim Gravesen, Geschäftsführer Nagel Danmark. Mit dem Umzug wurde der Tiefkühlbereich erweitert und die Infrastruktur optimiert. Außerdem ist das umzäunte, kontrollierte und per Video überwachte Terminal nach IFS 6 zertifiziert und damit in das Food Defense-System integriert.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
21.12.2012   Kühllogistik: Cool Chain Group kaufte 92 neue Transporter und Lkw
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag