29.08.2013

EU: Handelssanktionen gegen die Färöer Inseln sind in Kraft getreten

Am gestrigen Mittwoch sind die vor einer Woche beschlossenen Handelssanktionen der Europäischen Union gegen die Färöer Inseln in Kraft getreten, teilt EU-Fischereikommissarin Maria Damanaki mit. Damit ist es den Färöern untersagt, atlanto-skandischen Hering und Makrele in die EU einzuführen. Fischereischiffe, die diese Fischarten befischen, dürfen keine EU-Häfen anlaufen. Dies gilt ebenfalls für andere Schiffe, die Hering und Makrele aus färingischer oder durch die Färöer Inseln kontrollierter Fischerei oder Produkte aus den beiden Fischarten transportieren.

Lesen Sie zu dem Fischereikonflikt auch im FischMagazin-Archiv:
20.08.2013   EU-Kommission verhängt Handelssanktionen gegen die Färöer Inseln
19.08.2013   Färöer: Drohende EU-Sanktionen führen zur Abwertung durch Moodys
27.03.2013   Färöer: Heben ihre Heringsquote um 228 Prozent auf 105.000 Tonnen
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag