23.12.2015

Russland fängt 11 Prozent mehr Wildlachs im Jahre 2015

Russland hat im Jahre 2015 rund 380.000 t Wildlachs gefangen. Das sind 11% mehr als 2014, aber 10% weniger als 2013, schreibt IntraFish unter Berufung auf Daten der Fischereibehörde Rosrybolovstvo. Das Gros der Fänge stammt aus den Gewässern um Kamtschatka, wo 192.400 t und damit 42,5% mehr gefischt wurden als 2013. Vasily Sokolov, stellvertretender Leiter der Behörde, äußerte sich insgesamt zufrieden mit dem Ergebnis: "Auf dem heimischen Markt gibt es keine Engpässe bei Lachs."

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.10.2015   Russland: Krankheiten treffen führende Lachszüchter
24.07.2015   Russland fängt dieses Jahr 22% mehr Wildlachs
07.07.2015   Russland verbietet Treibnetzfischerei ab 2016
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag