22.03.2018

Frankreich: Nomad Foods gibt Marke Iglo auf

Der Lebensmittelkonzern Nomad Foods lässt offensichtlich die Marke Iglo auf dem französischen Markt fallen, meldet IntraFish. Nomad, der die Iglo-Gruppe 2015 von Permira übernommen hatte, will seinen Marktanteil im Bereich Tiefkühlkost in Frankreich in den kommenden drei Jahren von derzeit fast 10% auf dann 15% steigern. Doch dabei setzt Nomad auf die Marken Findus und Crustibat, unter der bis 2015 nur Fischstäbchen verkauft wurden. 90% des Umsatzes in Frankreich soll Findus, 10% Crustibat erwirtschaften. Entsprechend wurden 22 der Iglo-Produkte als überflüssig, weil redundant vom Markt genommen. 2017 machte die Nomad-Gruppe im französischen LEH einen Umsatz von 251 Mio. Euro (-2,1%).

Lesen Sie zu Nomad Foods auch im FischMagazin-Archiv:
11.08.2017   Nomad Foods: CSR-Verantwortliche geht nach vier Monaten
08.06.2015  Tiefkühlkost: Finanzinvestor Nomad schließt Iglo-Übernahme ab
08.05.2015   Tiefkühlkost: US-Investor kauft Iglo Group
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag