04.06.2019

Bremerhaven: Ehemaliger Nordsee-Geschäftsführer M.-H. Rehder gestorben

Marx-Henning Rehder, langjähriger Geschäftsführer der Nordsee-Gruppe, ist Anfang Mai im Alter von 100 Jahren gestorben. Rehder war nach seinem Kriegsdienst im Sommer 1945 als Leichtmatrose zur "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei gekommen. Seit 1960 leitete er als Geschäftsführer die damalige Reederei und wurde 1971 Vorsitzender der Geschäftsführung. "Unter ihm hat die Nordsee-Gruppe ihren größten Umfang erfahren", schreibt der "Nordsee-Freundeskreis von 1995" in einem Nachruf. Damals hatte die Gruppe rund 10.000 Beschäftigte in den Bereichen Reederei, Industrie und Handel. Von 1975 bis 1982 war Henning Rehder außerdem Präsident des Bundesmarktverbandes der Fischwirtschaft. Als Nordsee-Geschäftsführer trat er 1981 in den Ruhestand und wechselte in den Aufsichtsrat des Unternehmens. "Mit vorbildlichem Engagement und ausgeprägtem Verantwortungsgefühl war Henning Rehder über Jahrzehnte Steuermann unseres Unternehmens," schreiben Geschäftsführung und Betriebsrat der Nordsee in einem Nachruf.

Lesen Sie zur „Nordsee“ auch im FischMagazin-Archiv:
22.03.2019   Nordsee: App "Too Good To Go" rettet 250.000 Portionen
27.03.2014   Nordsee gibt Schülern Einblick in die Systemgastronomie
08.05.2013   Weltfischbrötchentag: "Nordsee" verkauft 29,7 Millionen Brötchen pro Jahr
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag