21.08.2019

Russland: Pollack-Produzenten wollen Veredelung steigern

Alaska-Pollack aus russischer Fischerei wird derzeit überwiegend als Rohware nach China geliefert, dort filetiert und veredelt und anschließend als zweimal gefrorene Ware exportiert, etwa nach Europa. Das soll sich ändern, meint Aleksey Buglak, Präsident der russischen Pollack Catchers Association (PCA). "Die PCA schlägt vor, auf Staatsebene ein Programm zu etablieren, um russischen Fischprodukten auf dem Weltmarkt ein wettbewerbsfähiges Image zu verleihen. Darüberhinaus ist es erforderlich, Produzenten beim Erwerb internationaler Umweltzertifizierungen zu unterstützen", erklärte Buglak in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti, zitiert in dem Portal Fish Information & Services (FIS). Denn im vergangenen Jahr produzierten Russlands Fischer zwar 1,7 Mio. t Alaska-Pollack, von denen jedoch nur 79.400 t Filet (= 4,7%) und 13.000 t (= 0,8%) Fischfarce waren.

German Zverev, Präsident der Gesamtrussischen Vereinigung der Fischereiunternehmen und -exporteure (WARPE), nannte weitere Zahlen: 2018 exportierte Russland 510.000 t AP nach China, das wiederum im selben Jahr 160.100 t doppelt gefrorenes Filet in die EU exportierte. "Wenn russische Fischer die Produktion veredelter Pollack-Produkte auf jährlich 270.000 t steigern, würden sie zum einen den Export dieser Produkte nach Europa erheblich anheben und zum anderen würde die Entwicklung ihrer eigenen Verarbeitung die Rohwarenlieferungen nach China reduzieren." Qualitätsprodukte alleine würden jedoch nicht hinreichen, vielmehr müssten sämtliche Produkte auch "ökozertifiziert" sein. Der 2006 gegründeten PCA gehören 32 Fischereiunternehmen an, die nach eigenen Angaben 75% des Alaska-Pollacks aus der russischen Ausschließlichen Wirtschaftszone fangen und mehr als 35% des AP-Weltfanges.

Lesen Sie zum Alaska-Pollack auch im FischMagazin-Archiv:
25.03.2019   Russland: 2020er Fangquote für Alaska-Pollack steigt um 24.000 t
22.10.2018   Russland erwartet beim Alaska-Pollack starke "B"-Saison mit großen Fischen
14.09.2018   Russland: MSC-Zertifizierung für Pollack forciert Seefrostware
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag