16.02.2022

Rügen: Euro Baltic stellt Heringsverarbeitung ein

Firmeninfos
Die Euro Baltic verarbeitet keinen Hering mehr im Fischbearbeitungszentrum Mukran (FBZ) auf der Ostseeinsel Rügen. Das teilten heute die Gesellschafter und die Geschäftsführung der Euro Baltic mit. "Um den Standort erhalten zu können, ist eine wirtschaftliche Neuausrichtung unumgänglich", schreibt das Unternehmen. Für die Notwendigkeit zur Umstrukturierung gebe es vor allem zwei Ursachen. Zum einen hatte die schwierige Lage beim Ostseehering insbesondere seit 2017 zur fast vollständigen Einstellung der Heringsfischerei in Mecklenburg-Vorpommern und damit zum Wegbrechen der Lieferungen an den einzigen deutschen Herings-Erstverarbeiter geführt. Bis 2021 war dieser Wegfall noch über Anlandungen von Hering aus der Nordsee kompensiert worden. Doch selbst in jenem Jahr lag die Verarbeitungsmenge von 29.000 t Hering erheblich unter der Kapazität von 50.000 t, für die die Fabrik ausgelegt ist. Der Austritt Großbritanniens aus der EU habe zu derartig hohen Quotenverlusten für die deutsche und die EU-Hochseefischerei geführt, dass die insgesamt verfügbaren Fangmengen einen wirtschaftlichen Betrieb des FBZ nicht mehr garantieren können.

Insofern werde Euro Baltic die Frischfischanlandungen "unwiderruflich zum 1. März 2022" einstellen. Allerdings sollen "die sich im Bestand befindlichen Rohwarenprodukte" weiter veredelt, vermarktet und neue Projekte entwickelt werden. "Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollten dem Vernehmen nach Jobangebote mit Branchenbezug angeboten werden, wenngleich nur ein Teil der Belegschaft weiter auf Rügen werde arbeiten können", schreibt das Landwirtschaftsministerium, "wer Angebote der Unternehmensgruppe an anderen Standorten in Deutschland nicht annehmen könne oder wolle, solle im Rahmen eines großzügigen Sozialplans Ausgleiche erhalten." Unklar ist, in welchem Umfang in Mukran investiert wird und wie die Neuausrichtung konkret aussehen soll. Zur Muttergesellschaft Parlevliet & Van der Plas (P&P) gehören in Deutschland die Fischmanufaktur Deutsche See und German Seafrozen Fish in Bremerhaven, in den Niederlanden die Verarbeitungsbetriebe Heiploeg, Ouwehand und Profish, außerdem mehrere Reedereien für Schwarmfische, Weißfische und Thunfisch.
Rügen: Euro Baltic stellt Heringsverarbeitung ein
Foto/Grafik: Björn Marnau/FischMagazin (2013)
Die Verarbeitung von Hering wird bei der Euro-Baltic in Mukran/Rügen eingestellt. Das Fischbearbeitungszentrum der P&P-Gruppe soll jedoch umstrukturiert werden und erhalten bleiben – mit reduzierter Mitarbeiterzahl.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag