10.05.2022

Russland: Viciunai verkauft – "ohne Rückfahrkarte"

Firmeninfos
Nachdem Viciunai bereits am 7. März 2022 angekündigt hatte, seine Operationen in Russland aufzugeben, beschleunigt der litauische Surimi-Produzent aktuell seine Ausstiegsaktivitäten, meldet IntraFish. Viciunai geht davon aus, sein Russland-Geschäft in drei Monaten verkauft zu haben. Im Gegensatz zu einigen westlichen Konzernen, die ihr Geschäft in Russland für einen symbolischen Preis verkauft hätten mit der Option, die Anteile nach einer unbestimmten Zeit wieder zurückzukaufen, betonten die Litauer: "Wir werden das nicht tun – wir verlassen Russland dauerhaft." Viciunai hatte sein Logistikwarenhaus in der Ukraine verloren, nachdem es durch russische Artillerie in Brand geschossen worden war.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag