02.12.2010

Österreich: Listerien im Räucherlachs

In einzelnen Räucherlachs-Proben der österreichischen Lachsräucherei Josef Fuchs (Grafenbach - St. Valentin) wurde ein erhöhter Wert von Listerien festgestellt. Betroffen sei „Atlantischer Lachs aus Aquakultur“ mit dem MHD 17. November 2010, meldete der Österreichische Rundfunk ORF erst eine Woche nach Ablaufen des genannten Datums. Die Agentur für Gesundheit und Nahrungsmittelsicherheit (AGES) Wien hatte das Produkt als gesundheitsschädlich eingestuft. „Auch wenn das Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen ist, so ist es sinnvoll, dass Konsumenten Nachschau halten, ob sie das Produkt noch zu Hause haben“, empfahl der niederösterreichische Konsumentenschutzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Sepp Leitner.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag