13.06.2012

Edeka: Fischsortiment bis 2015 zu 100 Prozent nachhaltig

Die Edeka will ihre Aktivitäten in Sachen nachhaltiges Handeln weiter ausbauen und intensivieren. Partner ist dabei der WWF. Das teilten Deutschlands größter Einzelhandelsverbund und die Umweltorganisation in einer gemeinsamen Aussendung mit. Begonnen hatte die Kooperation 2009 zum Thema nachhaltige Fischerei, jetzt wird die Partnerschaft auf weitere Sortiments- und Themenbereiche wie Holz und Papier, Palmöl, Soja, Klima und Süßwasser ausgeweitet. Beim Thema Fischerei habe die Edeka seit 2009 bereits viel erreicht. So stammen 87 Prozent der Wildfisch-Produkte unter Edeka-Eigenmarke aus bestandserhaltender und umweltschonender Fischerei. Bis 2015 soll das Fischsortiment zu 100 Prozent aus nachhaltigen Quellen bezogen werden. Eberhard Brandes, Vorstand vom WWF Deutschland, erklärte: "Wir verstehen uns als ökologischer Fitnesstrainer von Edeka. Mit dem Unternehmen können wir jeden Tag zwölf Millionen Menschen erreichen. Das ist eine riesige Chance." Die Edeka wird von 4.500 selbständigen Kaufleuten getragen. 2011 erzielte die Edeka mit ihren rund 12.000 Märkten und 306.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 45,6 Mrd. Euro.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag