04.02.2013

Fischwirtschafts-Gipfel 2013 mit Rekordanmeldung

Am 18. und 19. Februar trifft sich die Fischbranche im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg zum Fischwirtschafts-Gipfel 2013. Zwei Wochen vorher verzeichnet die Konferenzveranstaltung eine Rekordanmeldung. 235 Teilnehmer haben sich bis jetzt registriert, fast 100 mehr als bei der ersten Veranstaltung vor zwei Jahren. Sie repräsentieren rund 120 Firmen und Institutionen aus 10 Ländern. Melden Sie sich jetzt an! Es sind noch wenige Plätze frei. Das Programm, eine aktuelle Liste der registrierten Teilnehmer sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Der Fischwirtschafts-Gipfel bietet mit zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen Ideen und Handlungsempfehlungen, wie die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftszweiges und der darin agierenden Unternehmen gestärkt werden kann. So präsentiert zum Beispiel die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aktuelle Zahlen für den deutschen Markt und beschäftigt sich mit dem Einfluss der soziodemografischen Entwicklung auf den Fischkonsum. Das Rheingold Institut erklärt, was Industrie und Handel tun können, um Fisch noch stärker ins Bewusstsein der Verbraucher und auf den Teller zu bringen und mit der Shopper Marketing Studie SCAN werden die unterschiedlichen Typologien des Kunden erklärt, mit deren Kenntnis das POS-Marketing optimiert werden kann. Außerdem erläutert die Agentur Edelman die Rolle sozialer Komponenten beim Einkauf. Neben Preis und Qualität ist längst auch ein verantwortliches unternehmerisches Handeln zum wichtigen Entscheidungskriterium für den Verbraucher geworden.

Neben den vermarktungsorientierten Beiträgen beschäftigt sich der Gipfel natürlich auch mit der Produktionsseite. Aquakultur-Experte Dr. Manfred Klinkhardt gibt einen Ausblick auf die Entwicklung der globalen Zucht von Fisch und Co. bis zum Jahr 2020. Außerdem präsentiert sich der Aquaculture Stewardship Council (ASC) der breiten deutschen Fachöffentlichkeit. Eine Podiumsdiskussion mit dem ASC sowie Einkaufsentscheidern und Nachhaltigkeitsbeauftragten aus LEH und GV-Sektor rundet den Programmschwerpunkt ab.

Persönliche Kontakte sind das Fundament eines erfolgreichen Geschäfts. Die Möglichkeit diese zu pflegen und auszubauen bietet die Abendveranstaltung am 18. Februar. Gepflegte Getränke und ein Spezialitätenbuffet sowie die Verkostungsangebote der Sponsoren bilden in zwei Festsälen des Hotels den Rahmen zum Gedankenaustausch und Networking.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[24.02.2017] Fischwirtschafts-Gipfel 2017 im Film
[05.01.2015] Fischwirtschafts-Gipfel 2015 in Hamburg
[27.02.2013] Fischwirtschafts-Gipfel 2013 verdoppelt Teilnehmerzahl
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag