06.05.2013

Norwegen: Königskrabben erhalten FoS-Siegel

Der norwegische Produzent Norway King Crab hat seine Fischerei auf Königskrabben (Paralithodes camtschaticus) erfolgreich von der Organisation Friend of the Sea (FoS) als nachhaltig zertifizieren lassen, meldet das Portal IntraFish. Die Fischerei wird von kleinen, höchstens elf Meter langen Booten betrieben, die jeweils mit bis zu 30 Korbfallen fischen. Unter ökologischen Gesichtspunkten ist die Fischerei unproblematisch: gefischt wird außerhalb von Meeresschutzzonen, der Meeresboden wird nicht beeinträchtigt und Beifänge oder Discards werden nicht produziert, da die Fallen Fluchtausgänge für Nicht-Zielarten besitzen. Untermaßige Jungtiere werden lebend wieder freigelassen. Der Bestand gilt als nicht überfischt. Örtliche Behörden kontrollieren die Fischerei und jährlich werden neue Fangquoten vergeben. Die Fischerei und die Verarbeitungsbetriebe besitzen ein effizientes Energie- und Wassermanagement. Abfälle werden recycled und auf den Einsatz ozonschädigender Kühlmittel wird verzichtet. Svein Ruud, Geschäftsführer von Norway King Crab, begrüßte die Zertifizierung als "wichtigen Mehrwert" für seine Produkte.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
26.02.2013   Nachhaltigkeit: Neue globale Initiative GSSI will Ökolabel vergleichen
11.02.2013   Königskrabben: Argentinische Spezies Alternative zur Alaska-Ware
19.12.2012   Königskrabben: Große Mengen illegaler russischer Fänge
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag