09.01.2014

Japan: Tsukiji-Fischmarkt soll bis 2020 verlegt werden

Der Tsukiji-Fischmarkt in Tokio soll bis zum Jahre 2020 an einem neuen Standort auf aktuellem Stand der Hygiene und Kühltechnik neu errichtet werden, melden die ABC News. Seit acht Jahrzehnten ist der Markt, der sich in Japans Hauptstadt über eine Fläche von 20 Hektar im Stadtteil Chuo erstreckt, die "Küche der 10 Millionen Einwohner Tokios". Jährlich werden hier eine halbe Million Tonnen Fisch und Seafood im Wert von mehr als 15 Mrd. Euro umgesetzt. Doch die Gebäude sind alt und entsprechen zunehmend nicht mehr dem hohen Hygiene-Anspruch der Japaner. Weiteres Motiv für die Verlegung: das Tsukiji-Areal ist teuerster Baugrund mit Milliarden-Wert und soll mit mehrstöckigen Apartment-Häusern bebaut werden.

Lesen Sie zum Tsukiji-Fischmarkt auch im FischMagazin-Archiv:
06.01.2014   Japan: Neujahrs-Thunfisch für "nur" 52.000 Euro versteigert
14.03.2011   Japan: Erdbeben trifft auch die Fischwirtschaft im Nordosten
02.02.2009   Japan: Tsukiji-Fischmarkt soll an fragwürdigen Standort verlegt werden
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag