25.04.2014

Österreich: Garant investiert zwei Millionen Euro in Fischfutteranlage

Die Garant Tiernahrung, Österreichs einziger Fischfutterproduzent, hat ihre Fischfutteranlage im oberösterreichischen Aschach an der Donau mit einer Investition von über zwei Millionen Euro rundum erneuert. Die neue Produktionslinie besteht aus Mühle, Mischer, Extruder, Kühler, Trockner und Vakuumcoater. "Wir wurden zu diesem Schritt durch unsere Kunden in Österreich und den Exporterfolg ermutigt", sagt Garant-Geschäftsführer Christoph Henöckl. Der österreichische Markt mit einer heimischen Fischproduktion von 3.100 Tonnen sei zwar wichtig, diese alleine würde die Investition jedoch nicht rechtfertigen. Unter dem Namen Aqua Garant, der Fischfuttermarke der Garant Tiernahrung, werde ein umfangreiches Programm an nachhaltigem Fischfutter für Forellen und Karpfen angeboten. Das Futter zeichne sich durch eine umwelt- und ressourcenschonende Produktion aus, erklärt Henöckl. Um die nachhaltige Produktion von Fischfutter zu optimieren, hat Garant mit dem Wasser-Cluster Lunz ein Forschungsprojekt unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Martin Kainz gestartet. Dabei solle marines Fischöl und Fischmehl teilweise durch regionale Rohstoffe wie etwa Rapsöl ersetzt werden. Fisch-Spezialist bei Garant ist Gerhard Hrastinger.

Lesen Sie zur Garant auch im FischMagazin-Archiv:
05.12.2008   Österreich: Biozertifiziertes Mischfutter für Forellen
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag