09.02.2016

Österreich: Haribo-Erbe engagiert sich in der Fischzucht

Die Bauunternehmerfamilie Soravia hat ihren 24,5 Prozent-Anteil an der Xeis Alpenlachs verkauft. Die deutsche HJR Beteiligungsgesellschaft, die bislang schon 51 Prozent der Fischzucht hielt, erhöht damit ihre Anteile auf 75,5 Prozent, schreibt das österreichische Wirtschaftsblatt. Geschäftsführer von HJR ist Hans-Jürgen Riegel (61), ein Erbe des deutschen Süßwarenkonzerns Haribo. Die vor vier Jahren in St. Gallen (Obersteiermark) gegründete Firma produziert und verarbeitet jährlich rund 20 Tonnen Arktischen Seesaibling, den "Alpenlachs". Nicht betroffen von der Übernahme ist die größere Alpenlachs-Produktion Soravia Food Market (SFM), eine Kooperation von Soravia, die ein Drittel hält, der Versicherungsgruppe Wiener Städtische sowie den Unternehmern Alexander und Adrian Riklin. Dort werden rund 100 Tonnen pro Jahr produziert und an die Gastronomie, Handelsketten und ab Hof verkauft.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
06.01.2014   Österreich: Alpenlachs will den süddeutschen Markt aufrollen
12.11.2012   Österreich: Wiener Versicherung steigt bei Alpenlachs ein
02.12.2011   Österreich: Neue Alpenlachs-Aquakultur
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag