03.05.2016

Chile: AquaChile-Geschäftsführer tritt zurück

Der Geschäftsführer des chilenischen Lachsproduzenten AquaChile, Torben Petersen, tritt zum 4. Mai von seinem Posten als CEO zurück und wird durch Agustin Ugalde Preuss abgelöst, teilte eine Unternehmenssprecherin mit. Petersen hatte die Führungsrolle keine zwei Jahre inne. Petersen werde aber weiterhin für Salmones Chaicas, ebenfalls ein Lachszuchtunternehmen von AquaChile, arbeiten und als Berater für die Gruppe agieren. AquaChile hatte schon für 2015 Verluste in Höhe von 89 Mio. Euro gemeldet. Die Folgen der verheerenden Algenblüte im März 2016 hatten dem Züchter weitere Verluste von 38,8 Mio. Euro beschert, gegen die AquaChile nicht versichert ist.

Lesen Sie zu AquaChile auch im FischMagazin-Archiv:
24.03.2016   Chile: Algenblüte kostet AquaChile 38,8 Mio. Euro
07.03.2016   Chile: Giftige Mikroalgen vernichten 85.000 Tonnen Lachs
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag