13.07.2017

Bremer standen Schlange für norddeutsche Fish & Chips

Für die "Norddeutschen Fish & Chips" handgemacht aus frischem Nordsee-Seelachs der Cuxhavener Kutterfisch-Zentrale und Dithmarscher Pellkartoffeln mit Kräuter-Dip standen die Besucher der 30. Breminale Schlange. "Manche Fischliebhaber standen sogar am selben Tag mehrfach an", teilt der Verein sustain seafood mit, der die Aktion unterstützte. Die Gäste lobten nicht nur die Qualität des frischen Fischs, sondern auch die bis zum Kutter und Kapitän nachvollziehbare Herkunft. Der handgemachte Bierteig und das Dip stammten von "Alice Heimathafen Friedrichskoog". Viele Interessenten fand auf der Breminale, die vom 5. bis 9. Juli stattfand, auch das gemeinsame Krabbenpulen, das die "Erzeugergemeinschaft Küstenfischer der Nordsee" an einem der Veranstaltungstage zusätzlich anbot, und brachte Fischer und Kunden ins Gespräch. Der nächste Termin für die "Norddeutschen Fish & Chips" mit sustain seafood ist das Wacken Open Air-Festival vom 2. bis 6. August 2017. "In diesem Jahr steht der Stand in der Hauptstraße in Wacken selbst, außerhalb des Festival-Geländes, und ist so für jeden erreichbar", kündigt Nicole Knapstein von sustain seafood an.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
07.12.2016   Nordseequoten 2017: Mehr Seelachs und Kabeljau für deutsche Fischer
12.08.2016   Friesenkrone rockt Wacken-Fans mit Streetfood
10.08.2015   Wacken: "Be metal, eat fish ... " - Fisch-Promotion auf dem Festival
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag