23.01.2018

Japan: Erste Farmen für Gelbschwanzmakrele erhalten ASC-Zertifikat

Die japanischen Fischzuchten Kurose Suisan, betrieben von der Nissui-Gruppe, und Global Ocean Works sind die ersten Zuchten für Gelbschwanzmakrelen weltweit, die nach dem Standard des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) für Seriola und Cobia zertifiziert worden sind, teilt der ASC mit. Die Gelbschwanzmakrele ist in Japan die am häufigsten gezüchtete Fischart, so dass ein Großteil der Seriola-Zucht weltweit auf Japan entfällt. Japan exportiert die auch Hamachi genannte Stachelmakrelenart auch nach Deutschland.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.01.2018   Fish International: ASC präsentiert neuen Farmstandard Wolfsbarsch/Dorade
08.01.2018   Dänemark: Erste Gelbschwanzmakrele aus der Kreislaufanlage in Kürze
05.01.2018   Panama: Weltweit erste Cobia-Zucht erhält ASC-Zertifikat
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag