03.05.2018

Argentinien will Lachs-Aquakultur aufbauen

Argentiniens Untersekretariat für Fischerei und Aquakultur will - in Kooperation mit Norwegen - im Süden des Landes eine Aquakultur für Lachs entwickeln, schreiben die Undercurrent News. Ende dieses Jahres will Argentiniens Regierung für die südlichste Provinz Feuerland Zuchtkonzessionen vergeben, damit dort in drei bis vier Jahren zunächst 40.000 t, später bis zu 80.000 t Lachs produziert werden können. Dafür seien erste Investitionen in Höhe von 200 Mio. USD erforderlich. Für die Errechnung der maximal zulässigen Fischbiomasse (MAB) habe das Land ein Abkommen mit Norwegen unterzeichnet, das die MAB im Beagle-Kanal berechnen will. Auch für die weitere Expansion interessierten sich norwegische Unternehmen.

Lesen Sie zu Argentinien auch im FischMagazin-Archiv:
26.03.2018   Argentinien: Weniger Rotgarnelen
09.03.2018   Argentinien: Hoki ist für weitere fünf Jahre rezertifiziert
06.02.2018   Argentinien: MSC-Zertifizierung für Sardelle ausgesetzt
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag