16.08.2018

Österreich: Fisch-Fachtagung beim Welszüchter Waldland

Rund 70 interessierte Landwirte und Vertreter öffentlicher Institutionen nahmen Mitte Juli an einer Fisch-Fachtagung am Waldlandhof im niederösterreichischen Oberwaltenreith teil. Dort züchtet die Waldland Tierveredelung seit dem Jahre 2013 Afrikanischen Wels. Geschäftsführer Gottfried Pichler gab einen umfassenden Einblick. Gastreferenten waren Leo Kirchmaier, Geschäftsführer Österreichischer Verband für Fischerei und Aquakultur, Gregor Hoffmann von der Blün GmbH (Aquaponik) und Alexander Pietsch, Geschäftsführer Nordsee Österreich. Waldland, die eine eigene Setzlingsproduktion betreiben, exportiere inzwischen seine Jungwelse in mehrere Länder, schreibt das Portal Topagrar Österreich. Abgeschlossen wurde die Tagung mit einer Führung durch die neue, 2017 in Betrieb genommene Fischhalle von Waldland. In Zukunft sollen dort auch andere Arten, etwa der Zander, gezüchtet werden, kündigte Pichler an. Im Rahmen des 4. Waldland-Sommerfestes erhielten Landesrat Ludwig Schleritzko und Alexander Pietsch die Vielfaltertrophäen 2018 verliehen. Schleritzko war in seiner Zeit als Waldland-Mitarbeiter maßgeblich am Aufbau der Fischproduktion beteiligt. Nordsee wiederum sei ein großer Abnehmer des Waldland-Edelwelses, der bei Nordsee Österreich angeboten werde.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.04.2018   Wien: Der erste Aquaponik-Betrieb in Österreich
15.10.2015   Österreich: Grundkurs zur Aquakultur in Warmwasser-Kreislaufanlagen
10.12.2013   Österreich: 20 Tonnen-Pionieranlage liefert erste Clarias-Welse
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag