22.08.2018

Japan: Erste Fischerei auf Roten Thun startet MSC-Verfahren

Ein japanisches Fangschiff, das Roten Thun fischt, will sich nach den Standards des Marine Stewardship Councils (MSC) zertifizieren lassen, schreibt das Portal IntraFish. Der Fischgroßhandel Usufuku Honten, gegründet im Jahre 1882, lässt die Fischerei des Langleinenfängers „Dai-ichi Shofuku-maru" von der Control Union Pesca prüfen. Das Schiff hatte seit den 1930er Jahren zunächst in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) Japans gefischt und fischt inzwischen ganzjährig im Atlantik. 2017 landete das Schiff 48 t an. Die Fischerei ist die erste auf Roten Thun weltweit, die sich am MSC-Programm beteiligt.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
24.01.2018   Thunfisch: Nur 30 Prozent der Bestände gut gemanaged
29.09.2015   Island fängt wieder Roten Thunfisch und verkauft nach Japan
18.02.2014   Norwegen fischt versuchsweise wieder Roten Thun
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag