21.01.2019

Chile: Agrosuper wird zum zweitgrößten Lachsproduzenten

Der chilenische Nahrungsmittelkonzern Agrosuper hat jetzt 99,71% des Lachszüchters Empresas AquaChile übernommen, meldet das Portal IntraFish. Durch den schon im Spätsommer angekündigten Deal entsteht der nach Mowi (ehemals Marine Harvest) größte Lachsproduzent der Welt. Während Marine Harvest im Jahre 2017 weltweit 370.300 t Lachs produziert hatte, liegt die Produktionsmenge von Agrosuper bei mehr als 200.000 t, gefolgt von den dritt- und viertplatzierten Lachszüchtern Cermaq mit 123.000 t und SalMar mit 135.200 t. Agrosuper hatte am 12. Dezember 2018 die 67% Anteile der Inhaberfamilien von AquaChile - Puchi und Fischer - gekauft und zwei Tage später weitere 33% von öffentlichen Anteilseignern. Agrosuper, ursprunglich aktiv in der Aufzucht und im Verkauf von Huhn, Pute und Truthahn, war schon bislang außerdem Eigner des Lachszüchters Los Fiordos, der wiederum für 229 Mio. USD den Lachsproduzenten Friosur übernommen hatte. Darüberhinaus hatte AquaChile schon einen weiteren Lachzüchter, Salmones Magallanes, für 255 Mio. USD geschluckt.

Lesen Sie zur Lachszucht in Chile auch im FischMagazin-Archiv:
20.09.2018 Chile: Neue Vorschriften zur Lachs-Besatzdichte
22.03.2018  Chile: Lachsproduzenten verdoppeln ihren Gewinn
16.02.2018   Chile: Blühende Algen töten ein Prozent der Lachs-Biomasse
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag