15.02.2019

Österreich: 400 Störe gestohlen

Im oberösterreichischen Altlichtenberg (Bezirk Urfahr-Umgebung), etwa 10 Kilometer nördlich von Linz, haben unbekannte Täter rund 400 Störe gestohlen, meldet der Rundfunksender ORF. Der Schaden belaufe sich auf mehrere zehntausend Euro. Nach Angaben der Polizei seien die Fische bereits zwischen dem 1. November und dem 8. Dezember 2018 aus einem Fischteich entwendet worden, doch wurde der Fall erst jüngst publik. Der Verkauf der vergleichsweise seltenen Tiere würde insbesondere in Österreich auffallen, meint der Geschädigte. Die Polizei in Gramastetten bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 05 91 33 - 43 34.

Lesen Sie zur Stör- und Kaviarzucht auch im FischMagazin-Archiv:
16.02.2018   Störkaviar: Agroittica will mit Kleinverpackungen wachsen
30.10.2017   Belgien: Kaviarproduzent erhält Friend of the Sea-Zertifikat
04.11.2016   Demmin: Störzucht offenbar endgültig am Ende
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag