26.04.2019

München: Lachszüchter Schörghuber unter neuer Führung

Die bayerische Schörghuber-Unternehmensgruppe erhält zum 1. Juli 2019 einen neuen Vorstandschef. Klaus Naeve (68) räumt seinen Posten in der Münchner Zentrale für den Holländer Nico Nusmeier (58), der bereits seit fünf Jahren im Stiftungsrat der weit diversifizierten Gruppe sitzt, meldet das Handelsblatt. Zu der Gruppe gehört neben Brauereien (Paulaner, Fürstenberg, Kulmbacher, Hoepfner), einem Immobiliengeschäft (Bayerische Hausbau) sowie zahlreichen Hotels auch die chilenische Lachszucht Productos Del Mar Ventisqueros. Zu dem patagonischen Lachsproduzenten gehören drei Brutanstalten, 26 Lachszuchten und zwei Verarbeitungsbetriebe. Jährlich produziert das integrierte Unternehmen 40.000 t Lachs, davon 75% Atlantischen Lachs und 25% pazifischen Coho. 2018 sei Ventisqueros der zweitgrößte Exporteur von chilenischem Lachs nach China gewesen und habe einen großen Marktanteil in Japan, schreibt IntraFish. Die Schörghuber-Gruppe hat insgesamt 5.200 Beschäftigte und erwirtschaftete 2017 rund 152 Mio. Euro Gewinn bei einem Umsatz von 762 Mio. Euro. Davon entfielen auf Ventisqueros 204,9 Mio. Euro bei einem Betriebsgewinn von 43,3 Mio. Euro.

Lesen Sie zu Schörghuber auch im FischMagazin-Archiv:
17.07.2015   Chile: Millionenverluste für Schörghuber-Tochter Ventisqueros
19.12.2014   Schörghuber erwirtschaftet 174 Mio. Euro mit chilenischer Lachszucht
29.04.2013   Chile: Schörghuber kauft Lachsabteilung von Congelados Pacifico
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag