03.08.2009

Kiel: Schätzing, Hass und Borg werden mit Meerespreis geehrt

Bestseller-Autor Frank Schätzing („Der Schwarm“), der maltesische EU-Kommissar für Fischerei Joe Borg und der Meeresforscher Hans Hass aus Wien erhalten den schleswig-holsteinischen Elisabeth-Mann-Borgese-Meerespreis. Das teilte die Landesregierung in Kiel am vergangenen Mittwoch mit. Frank Schätzing (52) erhalte die Auszeichnung für die Verbindung von maritimer Wissenschaft und Fiktion in seinem Roman „Der Schwarm“. Dr. Joe Borg (57), Rechtswissenschaftler und ehemaliger Außenminister Maltas, hat sich seit Amtsübernahme 2004 für die Umsetzung einer integrierten Meerespolitik in Europa eingesetzt. Der dritte Preisträger, Prof. Hans Hass (90), wird für sein Lebenswerk geehrt. Der Meeresforscher und Filmer produzierte in den 50er und 60er Jahren mehr als 100 Unterwasserfilme und machte das Schwimmtauchen in Europa populär. Er habe Unterwasserwelten als Mischung aus Naturdokumentation und Abenteuerfilm in die Wohnzimmer gebracht und sich um den Naturschutz verdient gemacht. Mit der mit ingesamt 20.000 € dotierten Auszeichnung würdigt das Land seit 2006 „herausragende Leistungen im Hinblick auf die Erforschung, die Nutzung und den Schutz der Meere“. Der Preis wird am 6. Oktober in Kiel verliehen.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag