13.08.2008

Indonesien: Weltgrößter Shrimp-Produzent legt 42 Prozent zu

Die indonesische PT Central Proteinaprima (CP Prima), weltgrößter Shrimp-Produzent, hat ihre Produktion im ersten Halbjahr 2008 um 86% auf 48.952 t gesteigert. Diese Menge entspricht fast der gesamten Jahresproduktion 2007 von 57.000 t, schreibt die Tageszeitung The Jakarta Post. Bis Jahresende könne die Erntemenge doppelt so hoch liegen wie jene des Vorjahres, prognostizierte CP Prima-Direktor Mahar A. Sembiring. Der Umsatz betrug im ersten Halbjahr 263 Mio. €, ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 42,2% bei einem Gewinnzuwachs von 50% auf 54,8 Mio. €. Ursache für das beachtliche Wachstum ist ein Programm, in dessen Rahmen CP Prima in den Jahren 2007 bis 2009 zahlreiche stillgelegte Shrimp-Teiche wieder in Betrieb genommen hat bzw. nehmen will und gleichzeitig modernisiert. Die meisten Farmen sind im Besitz tausender örtlicher Züchter, mit denen der Verarbeiter kooperiert. CP Prima hatte im Mai 2007 von Dipasean, bis dahin der größte Shrimp-Farmer in Südostasien, 186.000 Hektar Teichfläche übernommen und war damit zum Weltmarktführer aufgestiegen.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag