17.06.2016

Färöer Inseln: MSC-Zertifikat für Makrele und Blauen Wittling

Zwei Fischereien der Färöer Inseln - auf Makrele und auf Blauen Wittling - sind vom Marine Stewardship Council (MSC) als nachhaltig und gut gemanaged zertifiziert worden, teilt der MSC mit. Eine weitere Schwarmfischerei, und zwar die schon 2012 vom MSC zertifizierte Heringsfischerei, ist erstmals rezertifiziert worden. Inhaber der Zertifikate sind die Färingische Schwarmfisch-Organisation (FPO) und Felagi∂ Idna∂arskip (FIV), die insgesamt elf Boote repräsentieren und rund 300 Fischer beschäftigen. Die Schiffe fischen in der Regel mit pelagischen Schleppnetzen und lagern die Fänge an Bord in gekühlten Seewassertanks, bevor sie nach Dänemark, Frankreich, Polen, Russland und Rumänien exportiert werden. Zu den Schiffen, deren Fänge jetzt zertifiziert sind, gehören auch die 'Nor∂borg' und die 'Christian í Grótinum', zwei moderne Fangfabrikschiffe des neuen Larsen-Eigners Christian í Grótinum. Jógvan Jespersen, Geschäftsführer der FPO, begrüßte es, dass jetzt "die drei für die FPO-Mitglieder wichtigsten pelagischen Fischereien" zertifiziert seien.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.05.2016   Nordostatlantik: Makrelenfischerei erhält wieder MSC-Siegel
29.04.2016   Färöer Inseln: Var∂in baut Surimi-Fabrik
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag