12.07.2019

Nordsee: Kunden können Mehrwegbox mitbringen

Der Fischgastronom und Fischhandel Nordsee will mit einer neuen Aktion Verpackungsmüll minimieren. Kunden, die am Meeresbuffet frischen Fisch kaufen möchten, können künftig ihre eigene Mehrwegbox in die Filiale mitbringen. Die Mitarbeiter vor Ort verpacken das gewünschte Produkt in die mitgebrachte Box. Möglich ist dies in jenen Filialen, die eine Frischfischtheke besitzen, nämlich den Nordsee-Meeresbuffets. Das sind rund 45 Prozent der insgesamt 380 Standorte in Deutschland und im europäischen Ausland. Die neue Nordsee-Aktion fügt sich in eine Reihe nachhaltige Maßnahmen des Systemgastronomen. Seit 2018 kooperiert Nordsee mit der App gegen Lebensmittelverschwendung "Too Good To Go". Über diese bieten alle Nordsee-Standorte kurz vor Ladenschluss übriggebliebene Gerichte und Snacks günstiger an. Binnen einen Jahres konnten so 250.000 Portionen vor der Tonne gerettet werden.

Lesen Sie zur Nordsee auch im FischMagazin-Archiv:
10.07.2019   Nordsee: Robert Jung nicht mehr Geschäftsführer
22.03.2019   Nordsee: App "Too Good To Go" rettet 250.000 Portionen
21.12.2018   Wien: Richard "Mörtel" Lugner eröffnet neue Nordsee-Filiale
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag