fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche




Werden Sie Seafood Star 2020!

Werden Sie Seafood Star 2020!

Die Bewerbungsrunde für den Seafood Star 2020 ist eröffnet. Bewerben Sie sich bis zum 30. August 2019 für den Branchenpreis der Fischwirtschaft, der seit mehr als zehn Jahren in mehreren Kategorien vom FischMagazin vergeben wird.

Der Seafood Star 2020 wird in zwei neuen, zusätzlichen Sonderpreisen ausgelobt:
- Beste Fisch-Aktion in der GV / Foodservice
- Herausragendes Engagement für Nachhaltigkeit

Die Preisträger werden in einer feierlichen Zeremonie ausgezeichnet im Rahmen der Bremer Fischmesse fish international am 9. Februar 2020.

Die Bewerbungsunterlagen können Sie hier herunterladen.






16.07.2019  MSC will verbliebene nicht zertifizierte 84% der Fischereien gewinnen

22 Jahre nach Gründung des Marine Stewardship Councils (MSC) sollen inzwischen 16% der weltweiten Fischfangmenge nach den Standards des MSC zertifiziert sein. Im Jahresbericht der Organisation für das Jahr 2017/2018 wurde die global zertifizierte Fangmenge noch mit 13% angegeben, was etwa 10 Mio. t Fisch und Meeresfrüchten entspreche, schreibt das Portal IntraFish.

Diese Zahlen nannte Hans Nieuwenhuis, neuer MSC-Direktor für Nordeuropa, auf der Veranstaltung "MSC Seafood Sustainable Forum and Awards" Anfang Juli in der britischen Hauptstadt London. Jetzt arbeite der MSC an einem nachhaltigen Weg, jene übrigen 84% der weltweiten Fischfangmenge anzusprechen, die noch nicht zertifiziert sind. Die ersten zu gewinnen sei leichter gewesen, meint Nieuwenhuis, denn: "Wenn Sie eine disruptive Idee haben wie das beim MSC Mitte der 90er Jahre der Fall war, dann arbeiten Sie logischerweise zunächst mit denjenigen zusammen, die mit Ihnen arbeiten wollen." Das seien jene Fischereien, die gut funktionierten und für diese Tatsache am Markt eine Bestätigung bekommen wollten.

Der MSC sei als führender Zertifizierer stark in Amerika und Nordeuropa und wachse anhaltend in Südeuropa und Südostasien. Doch auf Basis Menge kämen aktuell nur 10% des zertifizierten Fischs aus Entwicklungsländern, in denen jedoch 73% des Seafoods gefangen würden. Für das kommende Jahr 2020 kündigte der MSC an, die zertifizierte Fangmenge von derzeit 16 auf 20% zu heben - eine Herausforderung in einer Zeit, in der die Organisation von verschiedenen Seiten Kritik erfahre, schreibt IntraFish. Im Juni hatten mehrere Umweltschutzorganisationen die Arbeitsstandards des MSC kritisiert.

Lesen Sie zum MSC auch im FischMagazin-Archiv:
04.07.2019 Dänemark: Skagerak-Hering verliert MSC-Zertifikat
03.07.2019 Nordostatlantische Makrele: Norweger hoffen auf Erneuerung des MSC-Zertifikats
01.07.2019 Niederlande: 74 Prozent sind ASC- oder MSC-zertifiziert



15.07.2019  Vietnam: Pangasius-Preise so niedrig wie seit Jahren nicht mehr

Die Rohwarenpreise für vietnamesischen Pangasius haben ein 10-Jahrestief erreicht, melden die Undercurrent News unter Verweis auf einen Bericht der Saigon Giai Phong, einer dreisprachigen Zeitung der Kommunistischen Partei in Vietnam. Demnach zahlten Verarbeiter in den Provinzen An Giang und Dong Thap sowie in Can Tho City zuletzt nur noch 19.000 bis 20.000 VND, etwa 0,72 bis 0,76 Euro/kg. Bei diesem Niveau verlieren die Farmer bis zu 5.000 VND oder 0,19 Euro/kg. Der Hintergrund: während in vielen Regionen die Farmfläche 2019 erweitert wurde, seien die Exporte in die USA und nach China zurückgegangen. Entsprechend sind die Preis im Mekong-Delta drastisch gefallen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
10.07.2019 Vietnam: Exporte in die EU um 11 Prozent gesunken
09.07.2019 Indonesien exportiert erstmals Pangasius
13.02.2019 Vietnam: Pangasius-Exporteure profitieren von hohen Preisen



13.07.2019  Chile: ASC verbietet Lachszüchter Nova Austral die Logo-Nutzung

Der Aquaculture Stewardship Council (ASC) hat dem in Chile produzierenden Lachszüchter Nova Austral das ASC-Zertifikat entzogen. Hintergrund sind Vorwürfe der chilenischen Behörden, die Beschwerden gegen den Lachsproduzenten erhoben haben. Demnach habe eine behördliche Untersuchung ergeben, dass Nova Austral falsche Angaben zur Fischsterblichkeit auf seinen Farmen gemacht hatte. Aus diesem Grund hat Chiles Nationaler Dienst für Fischerei und Aquakultur (Sernapesca) dem Produzenten auch den Status "frei von Antibiotika" entzogen. Diese Zertifizierung war im Jahre 2016 im Rahmen eines freiwilligen Verfahrens entwickelt worden. Seit dem Start des Programms hatte Sernapesca ingesamt 112 Zertifizierungen vergeben, davon 18 an Nova Austral.

Der ASC hat jetzt mitgeteilt, dass Nova Austral ab sofort das ASC-Logo nicht mehr nutzen dürfe und den Verkauf sämtlicher mit dem Logo gekennzeichneten Produkte einstellen müsse. Betroffen seien Produkte aus sämtlichen Nova Austral-Farmen, nicht nur aus jenen in Aracena 3 und 19. Das geschehe, um angesichts der Schwere der Vorwürfe die Reputation des ASC zu schützen, teilte die Organisation mit. Am Mittwoch hat Nova Austral nun auch Geschäftsführer Nicos Nicolaides entlassen. Sein Amt übernimmt der jüngst eingestellte Betriebsleiter Francisco Miranda, ehemals Geschäftsführer von Cermaq Chile. Er soll sämtliche Verkaufs- und Produktionsaktivitäten leiten. CFO Nicolas Larco werde die Nachfolge des bisherigen CFO Sergio Montenegro Mikkelsen antreten.

Lesen Sie zum ASC auch im FischMagazin-Archiv:
11.07.2019 Deutschland: 2.000 Radfahrer bei Heidefisch
01.07.2019 Niederlande: 74 Prozent sind ASC- oder MSC-zertifiziert
11.06.2019 Griechenland: Nireus erhält ASC-Zertifikat für zwei Farmen



12.07.2019  Niedersachsen: "Emdener Fischkopp" eröffnet in Stolzenau

Im niedersächsischen Stolzenau (Landkreis Nienburg/Weser - 7.475 Einwohner) will Helmut Schick (76) am kommenden Montag, den 15. Juli, in der Straße Am Markt das neue Fischgeschäft "Emdener Fischkopp" eröffnen, meldet die Samtgemeinde Mittelweser in ihrem Pressespiegel. Für den Namen habe der Emdener Räuchermatjes Pate gestanden, sagt Schick, der seit dem Himmelfahrtstag 2018 direkt vor dem jetzigen Standort einen mobilen Fischverkauf betrieben hatte, der jetzt eingestellt wird. Bei dem neuen Ladenlokal handelt es sich um die frühere Fleischerei Meier, deren Verkaufstheke Schick nutzen werde. "Zwei Meter Tiefkühlware, zwei Meter Frischfisch, zwei Meter Räucherfisch, zwei Meter heiße Theke und zwei Meter Bistro", erläutert er. Ingesamt sollen in dem neuen Geschäft fünf Arbeitsplätze entstehen. Der Bistrobereich soll sieben Tage die Woche geöffnet sein.

Lesen Sie zum Fischfachhandel auch im FischMagazin-Archiv:
16.05.2019 Fischhändler laden zum Treffen ein
17.01.2019 Österreich: Dalmatinisches Fischgeschäft öffnet in Wien-Neubau
14.06.2018 Freiburg: Ralph Schwab eröffnet eigenes Fischgeschäft



12.07.2019  Nordsee: Kunden können Mehrwegbox mitbringen

Nordsee: Kunden können Mehrwegbox mitbringen

Der Fischgastronom und Fischhandel Nordsee will mit einer neuen Aktion Verpackungsmüll minimieren. Kunden, die am Meeresbuffet frischen Fisch kaufen möchten, können künftig ihre eigene Mehrwegbox in die Filiale mitbringen. Die Mitarbeiter vor Ort verpacken das gewünschte Produkt in die mitgebrachte Box. Möglich ist dies in jenen Filialen, die eine Frischfischtheke besitzen, nämlich den Nordsee-Meeresbuffets. Das sind rund 45 Prozent der insgesamt 380 Standorte in Deutschland und im europäischen Ausland. Die neue Nordsee-Aktion fügt sich in eine Reihe nachhaltige Maßnahmen des Systemgastronomen. Seit 2018 kooperiert Nordsee mit der App gegen Lebensmittelverschwendung "Too Good To Go". Über diese bieten alle Nordsee-Standorte kurz vor Ladenschluss übriggebliebene Gerichte und Snacks günstiger an. Binnen einen Jahres konnten so 250.000 Portionen vor der Tonne gerettet werden.

Lesen Sie zur Nordsee auch im FischMagazin-Archiv:
10.07.2019 Nordsee: Robert Jung nicht mehr Geschäftsführer
22.03.2019 Nordsee: App "Too Good To Go" rettet 250.000 Portionen
21.12.2018 Wien: Richard "Mörtel" Lugner eröffnet neue Nordsee-Filiale



11.07.2019  Deutschland: 2.000 Radfahrer bei Heidefisch

Deutschland: 2.000 Radfahrer bei Heidefisch

Deutschlands größte Lachsforellenzucht, die ASC-zertifizierte Farm Heidefisch, führte Anfang Juni rund 2.000 Radfahrer durch Zuchtanlage und Verarbeitungsbetrieb, meldet der Aquaculture Stewardship Council. Anlass war die vom Bauernverband Nordostniedersachsen alle zwei Jahre veranstaltete "Tour de Flur", bei der Interessierte mit dem Fahrrad Bauernhöfe, aber auch Fischzuchten besuchen können. Eine der Routen führte durch die Lüneburger Heide nach Wietzendorf und Umgebung. In Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) produziert die Familie Winkelmann jährlich rund 600 Tonnen Lachsforellen und deren Kaviar. An jenem Tag offiziell ab 11:00 Uhr führten Hermann und Stephan Winkelmann quasi nonstop die Radler durch die Farm, während Ute Winkelmann den "Touristen" den Verarbeitungsbetrieb zeigte. Die Winkelmanns beantworteten Fragen und teilten mit, wo die Heidefisch-Produkte gekauft werden können. Außerdem gab es Getränke und Fischbrötchen. Informationen zum Zertifizierungsprogramm stellte der ASC an einem Stand zur Verfügung. "Viele Besucher, selbst die Anwohner, wussten nicht, dass Deutschlands größter Produzent von Lachsforellen gleich um die Ecke liegt", sagte Barbara Janker, Commercial Marketing Manager des ASC für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
01.07.2019 Niederlande: 74 Prozent sind ASC- oder MSC-zertifiziert
12.06.2019 Frankreich: Gekühlte Shrimps bei Carrefour nur noch mit ASC-Label
14.02.2016 Heidefisch erhält als erste deutsche Forellenzucht ASC-Zertifikat



[11.07.2019] Norwegen halbiert Höchstgrenze für Lachsläuse in Bio-Zuchten
[11.07.2019] Tiefkühlwirtschaft spricht sich für Nutri-Score aus

[10.07.2019] Nordsee: Robert Jung nicht mehr Geschäftsführer
[10.07.2019] Vietnam: Exporte in die EU um 11 Prozent gesunken
[10.07.2019] Schottland: Mowi verlegt Lachsfarmen nach Kritik von Umweltschützern

[09.07.2019] Ostseefischerei: Euro-Baltic und Küstenfischerei existenziell bedroht
[09.07.2019] Großbritannien: Veganes Sushi
[09.07.2019] Indonesien exportiert erstmals Pangasius

[08.07.2019] Frankreich: IKEA testet Heimlieferung von Lebensmitteln
[08.07.2019] Schottland: Scottish Salmon Company plant Verkauf
[08.07.2019] Algenteppich von Afrika bis Mexiko

[05.07.2019] Wentorf: Convenience-Hersteller Christian Goedeken jr. feiert 100. Geburtstag
[05.07.2019] Norwegen: Lachsseuche ISA zwingt Mowi zum Abfischen

weitere News News-Archiv
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2019 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Titelgeschichten





Seafood Star
SeafoodstarAlle Preisträger
im Kurzporträt
Fischwirtschaft Gipfel