14.11.2013

Surimi: Konsum in ganz Europa steigt

Der Verzehr von Surimi in vielen Ländern Europas steigt und die Aussichten für das Produkt sind besser, als manch einer glauben mag. Diese Einschätzung äußerte Carlos Luna, Geschäftsführer des spanischen Surimi-Produzenten Angulas Aguinaga, anlässlich der Eröffnung des 'European Surimi Forum' am Mittwoch in Spaniens Hauptstadt Madrid. Trotz der schwächelnden europäischen Wirtschaft sei der Surimi-Sektor "auf dem Weg, ein sehr erfolgreicher Markt" zu werden. In Spanien beispielsweise sei der Surimi-Konsum pro Kopf und Jahr von 380 Gramm im Jahre 2003 auf derzeit ein Kilogramm im Jahre 2013 gestiegen. Derzeit sei Spanien der zweitgrößte Markt für Surimi in Europa mit einem Anteil von 31 Prozent oder 41.100 t - vor Frankreich auf Rang 1 mit 58.000 t oder 47 Prozent des Gesamtmarktes. Surimi steigere den Pro-Kopf-Konsum an Seafood, weil es "leicht zu kaufen, leicht zuzubereiten ist, weil es reines Eiweiß ist, wenig Kalorien hat und reich an Omega-3s ist. Außerdem hat es ein langes MHD", nannte Luna positive Attribute des Produktes. Nichtsdestotrotz müssten in Europa neue Surimi-Ideen und Produkte entwickelt werden, außerdem müsse der Sektor durch besseres Marketing sein Image verbessern: "Wir müssen besser erklären, was es ist und wie gut es ist. Und wir müssen dem Konsumenten ein breiteres Produktportfolio anbieten."

Lesen Sie zu Surimi auch im FischMagazin-Archiv:
22.07.2013   Lüdersdorf: Werner Lauenroth erweitert für 2,7 Mio. Euro
10.06.2013   Surimi: Erhebliche Lagerbestände drücken die Preise
16.04.2013   Frankreich: 2012 ein schwieriges Jahr für Surimi
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag