20.12.2013

Rostock: Kühlhaus in Marienehe lagerte 9.300 Tonnen Fisch ein

Das Kühlhaus des Rostocker Fracht- und Fischereihafens lagerte in diesem Jahr insgesamt 9.300 Tonnen Fisch ein. "Es war ein sehr gutes Jahr für uns", zitieren die Norddeutschen Neuesten Nachrichten die kaufmännische Leiterin des Kühlhauses in Marienehe, Diana Karpe. Zu mehr als 90 Prozent sei das vor zwei Jahren um einen 1.050 Quadratmeter großen Tiefkühlraum auf jetzt 9.500 Quadratmeter TK-Fläche erweiterte Haus ausgelastet gewesen. Insgesamt elf Schiffe löschten in diesem Jahr ihren Fisch in Rostock. Per Lkw wird der Frostfisch an Industriebetriebe wie Rügen Fisch sowie Großabnehmer in der Region geliefert. Als erstes Kühlhaus in Mecklenburg-Vorpommern ist es seit dem 8. November nach dem Standard IFS Logistics Version 2 zertifiziert.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
17.12.2013   Vorstandswechsel bei Rügen Fisch
12.12.2011   Rostock: Rügen Fisch eröffnet neue Fischräucherei
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag